Von | Dezember 4, 2020

Marketing mit Facebook: Tipps und Tricks, die zum Erfolg führen

Facebook ist eine Website, die täglich von Tonnen von Menschen genutzt wird. Das bedeutet, dass es ein guter Ort ist, um eine Marketingbotschaft zu vermitteln. Wenn dies etwas ist, das Sie gerne tun würden, um etwas bekannt zu machen, dann sind Sie hier genau richtig. Lesen Sie weiter, und Sie werden alles erfahren, was mit Facebook-Marketing zu tun hat.

Ihre Facebook-Seite muss Informationen enthalten, die Ihr Publikum nirgendwo anders bekommen kann. Wenn sie das Gefühl haben, alte Inhalte zu lesen, wird es ihnen keinen Anreiz geben, zurückzukehren. Stellen Sie sicher, dass Sie exklusiven Inhalt anbieten, der nur für Personen verfügbar ist, die Ihre Seite abonniert haben.

Verwenden Sie Facebook, um Links zu Ihrer Seite weiterzugeben. Sie sollten versuchen, wöchentliche Artikel zu schreiben oder einen Videoblog zu starten, damit Sie regelmäßig weitere Inhalte erstellen können. Ihr Publikum wird Ihre Aktualisierungen auf Facebook abonnieren, wenn Sie hochwertigen Inhalt erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Facebook-Kampagne in Ihren Artikeln oder Videos erwähnen.

Geben Sie Ihrer Facebook-Seite ein wirklich starkes Thema. Informieren Sie sich über Ihr Thema und stellen Sie es in der grafischen Gestaltung Ihrer Seite dar. Denken Sie daran, dass Sie nur eine Chance haben, einen ausgezeichneten ersten Eindruck bei Ihren neuen Facebook-Gästen zu hinterlassen. Um sie zu echten Fans zu machen, müssen Sie sie ab der ersten Seitenladung liefern.

Schreiben Sie Beiträge mit echtem Wert. Bei Facebook geht es nicht nur um informelle Gespräche. Diejenigen, die fleischige Beiträge liefern, werden oft feststellen, dass es da draußen ein großes Publikum gibt, das nur nach dieser Art von Inhalten auf der Plattform sucht. Sei es die Person oder die Firma, die genau diese Art von Inhalt liefert. Sie werden große Erträge sehen.

Lassen Sie die Aufregung über Ihre Seite nicht abklingen. Engagieren Sie sich dafür, Ihre Seite mindestens ein paar Mal pro Woche zu aktualisieren. Wenn Sie das nicht tun, werden sich Ihre Anhänger vernachlässigt fühlen, und sie werden Sie oder Ihre Produkte wahrscheinlich nicht so leidenschaftlich verfolgen. Sobald Sie eine Seite eingerichtet haben, müssen Sie sich für ihre Pflege einsetzen.

Ändern Sie die Tabulator-Reihenfolge auf Ihrer Facebook-Geschäftsseite

Die Tabs werden zunächst in vertikaler Reihenfolge auf der linken Seite der Seite angeordnet. Unter Ihrer Liste der Registerkarten befindet sich die Option „Bearbeiten“. Verwenden Sie diese, um die Reihenfolge der Registerkarten außerhalb der Registerkarten Info und Wall anzupassen. Dies kann Ihnen dabei helfen, eine bessere Hierarchie zu erstellen, bei der die Tabs oben oder unten angeordnet sein sollten, damit einige mehr als andere hervorstechen.

Verbinden Sie Ihr Twitter-Konto mit Ihrer Facebook-Seite. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Beiträge in beiden Social Media-Konten zu rationalisieren. Wenn Sie auf Twitter posten, wird Ihr Beitrag gleichzeitig auch auf Ihrer Facebook-Seite gepostet. Dies erspart Ihnen die Zeit und Mühe, sich auf beiden Seiten anzumelden, um einen Beitrag zu verfassen.

Bieten Sie etwas im Austausch für die Anmeldung auf Ihrer Facebook-Seite an. Wenn Sie Besucher auf Ihrer Seite registrieren lassen, können Sie sie in einen ständigen Dialog über Ihr Unternehmen einbeziehen. Wenn Sie ihnen etwas anbieten, z.B. die Teilnahme an einem Gewinnspiel, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich auf Ihrer Seite registrieren und Ihrem Unternehmen wertvolle Leads liefern.

Verwenden Sie bei jeder Facebook-Aktualisierung, die Sie vornehmen, Fotos. Die Leute sehen sich gerne Fotos auf Facebook an. Je visueller ein Beitrag ist, desto größer ist die Chance, dass er tatsächlich ein bisschen viral wird. Lassen Sie also keine Gelegenheit zur visuellen Darstellung an sich vorbeiziehen, selbst wenn Sie versuchen, einen Beitrag schnell zu veröffentlichen. Nehmen Sie sich die Zeit, ihn visuell großartig zu machen.

Sie sollten jetzt wissen, was es braucht, um ins Facebook-Marketing einzusteigen. Es mag wie eine Menge Arbeit erscheinen, aber am Ende wird es sich lohnen. Denken Sie darüber nach, wie gut Sie sich machen werden, wenn die Leute erst einmal erfahren, was Sie vermarkten. Zögern Sie nicht länger und setzen Sie das, was Sie hier gelesen haben, so schnell wie möglich in die Praxis um!