Arbeitssicherheit im Unternehmen

By | Mai 14, 2019

Die Arbeitssicherheit ruht dank der DGUV V3 Prüfung niemals auf den Schultern der Mitarbeiter allein

Das Delegieren ist eine der Aufgaben, die dem Geschäftsführer eines Unternehmens im Blut liegen muss. Dennoch ist es nicht möglich sich zu diesem Zweck einfach von den Pflichten der DGUV V3 Prüfung zu befreien. Mitarbeiter mit dieser Aufgabe zu betrauen ist zwar prinzipiell eine Option. Diese Alternative zur Beauftragung eines professionellen Prüfers ist jedoch an bestimmte Bedingungen geknüpft. Hierzu gehört auch eine abgeschlossene Ausbildung als Elektriker. Fehlt diese, sind die Voraussetzungen nicht erfüllt, um die Ergebnisse der Prüfungen als akkurat zu bezeichnen. Fällt bei einer Kontrolle dieser Umstand auf, bringt es nichts dem betreffenden Angestellten die Schuld in die Schuhe zu schieben. Der Verantwortung wie Bußgeldern und verschärften Kontrollen in der Zukunft muss sich der Geschäftsführer ganz alleine stellen. Diese Verpflichtung anzunehmen und an eine erfahrene Person weiterzureichen schließt sich zudem nicht aus, wenn es sich hierbei um einen professionellen Prüfer handelt.

Von der Verpflichtung der Prüfung profitieren auch die Unternehmer selbst

Allein das Wort Verpflichtung zu nennen reicht bei Unternehmer bereits aus, um dieses mit einem negativen Image zu behaften. Dies ist jedoch nicht der Fall in Bezug auf die DGUV V3 Prüfung in Berlin. Denn diese hat so gut wie jedem Unternehmen in den letzten Jahren unbemerkt Geld eingespart. Werden Defekte an dringend benötigten Betriebsmitteln entdeckt, ist dieser Umstand zwar ärgerlich, aber dennoch nicht mit den Reparaturen zu vergleichen von Defekten, die über einen längeren Zeitraum unentdeckt bleiben. Noch viel höher anzurechnen ist in diesem Zusammenhang auch die Unversehrtheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz. Durch elektrische Betriebsmittel ausgelöste Unfälle begünstigen oft schwere Verletzungen mit langen Ausfallzeiten. Diese treffen auch das Unternehmen finanziell und sind auch in der psychischen Wirkung auf die übrige Belegschaft nicht zu unterschätzen.

Professionelle Prüfer schränken die Produktivität der Arbeiter nicht ein

Den Prüfern ist in der Regel sehr bewusst, dass ihre Arbeit für ein Unternehmen und deren einzelne Angestellte mit ein paar Einschränkungen, wie der Unterbrechung der Arbeit verbunden ist. Erfahrene Prüfer führen die DGUV V3 Prüfungen daher sowohl zeitnah als auch schnell aus, ohne jedoch die Gründlichkeit der Prüfergebnisse aus den Augen zu verlieren. Das führt dazu, dass sich Routinen einspielen und sich auch die Mitarbeiter ihre Arbeit an diesen Tagen entsprechend einteilen. Die Produktivität nimmt somit keinen Schaden, während die Priorität der Sicherheit der Mitarbeiter im Unternehmen wiederum nochmals bestätigt wird.