Wissen rund um die Auflösung der GmbH

By | Oktober 5, 2019

Die Auflösung der GmbH aus Altersgründen setzt dem Lebenswerk ein würdiges Ende

Entgegen der populären Meinung steht die Liquidation einer GmbH nicht in jedem Fall mit unüberwindlichen finanziellen Problemen in unmittelbarem Zusammenhang. Zu den weiteren Gründen diesen Weg der Auflösung eines Unternehmens zu beschreiten gehört auch die Geschäftsaufgabe aus Altersgründen. In einigen Branchen fällt es den Eigentümern zunehmend schwerer den eigenen Nachwuchs oder auch eine andere Person für die Fortführung des Betriebs zu begeistern. Einige Unternehmer möchten jedoch auch nicht das Familienunternehmen in fremde Hände geben und entschließen sich daher zu diesem Schritt. Unabhängig von den Umständen, die diesem Entschluss zugrunde liegen, sollte die Liquidation immer sehr gut geplant sein. Damit kein Fehler begangen wird oder sogar rechtliche Konsequenzen drohen, ist es ratsam eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen und die Liquidationsphase zu einem erfolgreichen letzten Kapitel der GmbH zu machen.

Mit erfahrener Hilfe wird der Start in eine finanziell sorgenfreie Zukunft erleichtert

niekverlaan / Pixabay

Je nach Art des Unternehmens können zum Kapital auch Werte wie Fahrzeuge oder Immobilien zählen. Fällt im Verkauf dieser Werte der Begriff „Liquidation“ erwacht in einigen Kaufinteressenten der Instinkt für ein Schnäppchen und diese feilschen extrem um den Preis. Der Hintergrund dieses Verhaltens ist häufig die Vorstellung, dass die Verkäufer in hohen finanziellen Schwierigkeiten stecken und daher jeden Betrag akzeptieren müssen. Da Sie nicht verpflichtet sind die Liquidation als Grund für den Verkauf anzugeben, ist es oft sinnvoller einen anderen Grund zu nennen, um einen fairen Preis für die Sachwerte zu erzielen. Das erhöht die Verkaufserlöse und erleichtert den Start in die Rente ohne finanzielle Sorgen.